Deutsch

Fassadenunterkonstruktion TEKOFIX

 

TEKOFIX ist ein Unterkonstruktionssystem für vorgehängte hinterlüftete Fassaden. Die Konsolen bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Wärmebrücken im Fassadenaufbau werden somit vermieden.
Auf einer TEKOFIX Unterkonstruktion können alle am Markt verfügbaren Bekleidungswerkstoffe montiert werden.
 

Die Vorteile:

 

Energie sparen

Mit diesem UK-System kann die Dicke der Dämmung reduziert werden und erreicht dennoch das gleiche Wärmeschutz-
ergebnis wie bei metallischen Distanzkonstruktionen. 
TEKOFIX VERBESSERT DEN U-WERT UM BIS ZU 75%.

Planungssicherheit

Für das System stellen wir Effektiv-U-Wert-Tabellen zur Verfügung. Diese zeigen Ihnen den U-Wert eines gedämmten Fassadenaufbaus in Abhängigkeit von Dämmstoffdicke und Konsolenanzahl je Quadratmeter unter Berücksichtigung der punktförmigen Wärmebrücken.

Raum sparen

Dank TEKOFIX werden gedämmte Wände dünner. Denn bei einer gedämmten Außenwand zählt der effektive U-Wert, nicht die Dicke der Wärmedämmung. Mehr Raum an jeder Wand im Gebäudeinneren schafft mehr Lebensraum! 

Brandschutz

Die Konsole ist als derzeit einzige, nicht thermisch leitende Fassadenunterkonstruktion vom DIBt bauaufsichtlich zugelassen. 


Nachhaltigkeit

Die Ausgangsinvestitionen für eine Fassade mit TEKOFIX sind gering. Die schnelle und einfache Montage überzeugt Verleger und Bauherren. Die Vermeidung von Wärmebrücken reduziert die Heizkosten und bietet dem Bauherren langfristig einen wirtschaftlichen Vorteil.


 

Konsolen/ Konsolenverlängerung

 

Das UK- System kann auf Mauerwerk oder auf Betonwänden montiert werden. Die  Konsolen stehen in Ausladungen von 100 mm bis 350 mm sowie in Höhen von 100 mm bis 300 mm zur Verfügung.
 
Drei verschiedene Konsolenverlängerungen dienen zum Ausgleich großer Unebenheiten.

 

Wärmedämmung

Über die angeschärften Kanten der Konsole schneidet sich die Wärmedämmung bei der Montage selbst ein. Es können sowohl Produkte aus Steinwolle wie auch aus Glaswolle verwendet werden.

Verankerungsmittel / Verbindungsmittel

Die Konsolen werden mit Verankerungsmitteln (Kunststoffdübel, Injektionsanker oder Bolzenanker) in der tragenden Wand befestigt. An der Vorderseite der Konsole werden die Tragprofile mit den Verbindungsmitteln (Bohrschrauben oder Nieten) fixiert.



 

 
Vollmer Aluminiumhandel GmbH & Co. KG - Hauptsitz: Staufenburgstr. 24 - D-72805 Lichtenstein